Der Steinstock

Das Stedtfelder Wahrzeichen

Das Wahrzeichen von Stedtfeld ist eigentlich der Steinstock. Der altersgraue Turm aus dem Mittelalter war Teil einer wehrhaften Burg, die sich an dieser Stelle erhob. Von den übrigen Teilen sind nur die großen gewölbten Keller der angrenzenden Gebäude vorhanden. An einem mit gotischen Kielbogen überwölbten Fenster an der Ostseite steht die Jahreszahl 1535 neben dem Boyneburgkschem Wappen. Das war vielleicht die Besitznahme, der Turm ist wesentlich älter. Der Turm diente dann als Gefängnis. Das Halseisen des ehemaligen Prangers war bis 1945 an der Westseite noch vorhanden. Wenn dem Dorf Gefahr drohte, trafen sich die Männer nach dem Leuten der Sturmglocke am Steinstock.

Der Turm steht heute leer und harrt einer sinnvollen Nutzung.

Steinstock

Helfen Sie uns mit einer “Kaffee”-Spende.


Vielen Dank!

Weitere Informationen auf der Seite Sponsoren.